CAll Us: info@bpwagrar.com

Fahrwerke von BPW bieten robuste Technik für ein langes Fahrzeugleben. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal unserer Produkte ist dabei die kathodische Elektro-Tauch-lackierung mit Zinkphosphatierung (KTLZn), eine spezielle Oberflächenveredelung, die für einen 5-fach höheren Korrosionsschutz sorgt als herkömmliche Lackierverfahren. Von der Achse bis zum kompletten Aggregat mit Rahmen erhalten BPW Produkte serienmäßig eine KTL-Beschichtung.

Von Grund auf optimal Oberflächenveredelt.

Bei der kathodischen Tauchlackierung lagern sich Pigmente des KTL-Lacks (Pluspol) an den elektrisch leitenden Bauteilen (Minuspol) in gleichmäßiger Schichtstärke ab. Anschließend wird diese Schicht eingebrannt.

Die computergesteuerte BPW KTLZn-Anlage entspricht dem Hightech-Standard bei der Korrosionsschutz- Applikation in der PKW-Produktion und setzt weltweit den Maßstab für die Beschichtungsqualität von Anhängerfahrwerken.

Merkmale und nutzen

Flächendeckender Korrosionsschutz, auch an unzugänglichen Stellen wie Hohlräumen (5-fach besser gegenüber konventionellen Grundierungen mit Decklackierung)

Hervorragende Optik: tropfen- und läuferfreie Oberflächen bei gleichmäßiger Schichtdicke

Weniger Wartungs- und Reparaturaufwand

Umweltfreundliche Beschichtungsverfahren: kein Freisetzen umweltbelastender Stoffe

Minimale Korrosionsunterwanderung, z.B. bei Beschädigung der Oberfläche durch Steinschlag oder Splitt

Keine weitere Decklackierung nötig. Überlackierungen sind – bei individuellen Anforderungen an Glanzgrad und Farbton – mit kostengünstigen Decklacksystemen ohne Vorbehandlung möglich.

Weniger Stillstandzeiten

Hohe Chemikalienbeständigkeit, z.B. beim Einsatz von Hochdruckreinigern mit Waschmittelzusätzen Längere Lebensdauer des kompletten BPW Fahrwerks

Hohe Oberflächenhärte: weniger Transport und Montageschäden

Hohe Hitzebeständigkeit

Downloads

BPW Agrar Katalog


Download

Die Marken der BPW Gruppe:

bpw-gruppe hbn-gruppeiden-gruppeermax-gruppehestal-gruppe